Freitag, 25. April 2014

AUS DER NATUR UND EIN WENIG GESCHICHTE



Bei meinem letzten Streifzug durch die Natur wollte ich die Funktionen meine Kamera ein wenig genauer studieren. So sind diese Bilder entstanden.




Dieses zarte Blümlein fand ich besonders hübsch.




Und ihre Schwestern natürlich auch ;-). Weiß denn jemand welchen Namen dieses Blümlein trägt?




Die Butterblume





 

Hier seht ihr einen Schlehenzweig in voller Blüte.



Schlehenbüsche findet man bei uns sehr viele und in diesen Tagen blühen sie mit ganzer Kraft.




 
Das sieht nach einer vielversprechenden Ernte aus. 
Kennt ihr die Schlehen? Sie haben ein wenig Ähnlichkeit mit den Heidelbeeren. Bei uns werden sie für den Schlehenlikör verwendet. Den nennt man in unserem Ort auch Kuckuckstropfen.


 Geschichtlicher Hintergrund zum Kuckuckstropfen:

Es soll sich zugetragen haben, dass im Ort auf einem Baum ein Kuckuck saß. Flugs schlossen die findigen Bürger unseres Örtchens das Gartentürl ab, zogen den Schlüssel aus dem Schloss und glaubten einen besonderen Fang getan zu haben.


Heutzutage sind wir schlauer ;-).

Ich hoffe ihr hattest Spaß mit dieser kleinen Anekdote aus unserer Dorfgeschichte.
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

♥-liche Grüße eure Alex


Kommentare:

  1. :))) Die Anedote gefällt mir !
    Danke fürs Mitnehmen , die Bilder sind wunderschön ! Die Schlehe kenn ich auch als Stärkungmittel , außerdem schmeckt sie mir richtig gut !
    Liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex!

    Tolle Fotos! Der Schlehdorn ist bei uns (Niederösterreich) schon verblüht! und die Blümchen heißen - glaub ich - Seifenkraut

    Liebe Grüße Edith xyz

    AntwortenLöschen
  3. DES BLUMAL kenn i ah nit,,
    aber i kenn de SCHLEHE,,
    aber de ah lei als SCHLEHEN-ESSIG;;;
    UND des ah lei weil bei meiner FREINDINN im BLICKWINKEL
    ah falsche LIEFERUNG kumma is,,,, und seitdem
    is des einer meiner LIEBLINGS-ESSIG:::
    WÜNSCH da no ah gaaanz ah scheeens
    WOCHENENDE;;; BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine nette Anekdote. Deine Fotos sind echt wunderschön geworden, hat sich gelohnt, danke für´s mitnehmen.

    Schöne Wochenendgrüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ...Schlehen kenne ich bei uns gar nicht, liebe Alex,
    und die Baumblüte ist großteils auch schon vorbei...so erfreue ich mich an deinen Bildern,
    bei dem zarten Blümchen tippe ich auf Wiesenschaumkraut, das blüht hier auch überall...

    wünsch dir ein schönes Wochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das ist Wiesenschaumkraut, immer wieder wunderhübsch! Schlehen kenne ich, habe sie aber noch nie probiert...
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos! Schlehenschleiher, so nennen wir die reihenweise blühenden Schlehensträucher, gibt es bei uns auch, aber die süße Geschichte kannte ich nicht. Der Likoer schmeckt aber ausgezeichnet.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex,
    sind das schöne, frühlingszarte Bilder! Das Wiesenschaumkraut mag ich auch sehr gerne!
    Ein bißchen erinnert mich der Name an den Meeresschaum aus dem Märchen "die kleine Meerjungfrau". Schlehen sind mir erst letzten Herbst bewusst aufgefallen, hätte gerne auch einen Strauch davon im Garten.
    Einen schönen Abend und viele liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Das Wiesenschaumkraut ist so wunderschön und zart - ich mag es auch sehr - ebenso wie die Schlehenbüsche - und den Schnaps müsste ich auch mal probieren.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  10. Das zarte Blümchen ist Wiesenschaumkraut! Ich mag es auch sehr! Herrlich, wie es im Frühling die Wiesen bunt macht. Tolle Bilder!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alexandra,
    das ist ja toll. Einen so schönen neuen
    Blog gefunden. Und Du töpferst auch
    (ich auch). Sehr schöne Dinge machst Du,
    gefällt mir.
    Deine Blütenpracht ist ganz wundervoll,
    daran kann man sich doch gar nicht sattsehen
    oder?
    glg Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alexandra,
    über einen Kommentar bei Nicole habe ich deinen Blog gefunden und ich muss sagen ich freue mich sehr, dass ich bei dir vorbeigeschaut habe. Wunderschöne Aufnahmen zeigst du in diesem Post. Der Schlehenbusch sieht so toll aus mit seinen vielen Blüten.
    Das Blümchen nennt sich Wiesenschaumkraut. Ich habe es letze Woche auch fotografiert, denn ich finde die Blüten so zauberhaft zart.
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen