Freitag, 22. Juli 2016

OHRWURMUNTERSCHLUPF UND EIN SCHLARAFFENLAND FÜR BIENEN


Aus einer Vase wird eine Ohrwurmbehausung.
Die genau wie der Zwergenhut, der nun mittlerweile seit drei Jahren den Garten ziert, auf unserem Bauernzaun ihren Platz gefunden hat. 


Da macht sie sich doch ganz gut. Oder?


Der Grund für diese Verwandlung war, dass ich sie einfach nicht ganz dicht bekommen habe. Für eine Vase echt schlecht ;-). So hat sie nun doch noch ihr Plätzchen gefunden.


Von den Ohrwürmen zu den Nektar liebenden Insekten. Schaut euch einmal diese Blumenwiese an. Ist das nicht herrlich. Mit Sonnenstrahlen hätte diese Blütenpracht wahrscheinlich noch schöner ausgesehen. Aber die hat sich leider hinter einer Wolkendecke versteckt.


So viele unterschiedliche Blumen. Ich nehme an, extra vom Bauern für die Bienen ausgesät. Ich konnte mich gar nicht satt sehen.


Mir war auch gar nicht bewusst, dass es die Kornblume in so vielen unterschiedlichen Farben gibt. Ich kannte nur das Kornblumenblau. 

Mit dieser Blütenvielfalt möchte ich mich für heute verabschieden und euch ein schönes Wochenende wünschen. Falls noch jemand Lust hat ins Lostöpfchen zu hüpfen, dann bitte hier entlang. Es hat noch Platz.

♥-liche Grüße eure Alex 

 

Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    auch ohne Sonne schaut die Wiese wunderschön aus. Sicher waren auch viele Bienen am summen, oder?
    Das deine Vase so eine nützliche Aufgabe hat, finde ich richtig cool :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,
    genau wie du liebe ich diese bunten Sommerwiesen. Immer wieder kann man neue Blumen entdecken und Insekten ohne Ende. Das ist für mich Sommer pur.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. ...diese bunten Sommerwiesen sind wunderbar, liebe Alex,
    bei uns gibt es meinem Gefühl nach jedes Jahr mehr davon...ich freue mich immer sehr, wenn ich eine entdecke...sehr gut gefällt mir der Zaun mit den Vasen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen