Montag, 16. Juni 2014

DIE-HERMANN-HESSE-STADT CALW




MAN SOLLTE AUF ALLES ACHTEN, DENN MAN KANN ALLES DEUTEN.
von Hermann Hesse aus Das Glasperlenspiel 
Erkennt ihr ihn?

Hier in diesem Haus wurde Hermann Hesse am 7.Juli 1877, in dem schönen Städtchen Calw, geboren.


Die Tafeln links neben der Eingangstür erinnern daran.



Calw ist ein nettes kleines Schwarzwaldstädtchen mit viel Charme, wie ich finde. In den vielen hübschen Fachwerkhäusern findet man schöne Läden, Cafés und Gaststätten.


Solche kunstvollen Zunftzeichen oder Ladenschilder, man bezeichnet sie auch als Nasenschilder (da sie rechtwinklig am Haus eines Geschäfts montiert sind) kann man bewundern.
 

Hinten erkennt man das Georgenäum, es ist heute der Sitz der bekannten Aurelius Sängerknaben.



  Schutzsymbole 







 Ein Teil der alten Stadtmauer.



Die Nikolauskapelle auf der Nikolausbrücke. Sie wunde St. Nikolaus geweiht, dem Schutzpatron gegen hohes und stürmisches Wasser und der Seefahrer. Bei der Renovierung 1926 wurden die beiden Figuren, links ein Tuchhändler und rechts ein Flößer, eingesetzt. Denn das Tuch, das in Calw hergestellt wurde, hat man mit dem Floß über die Flüsse transportiert.

Ich hoffe euch hat dieser kleine Rundgang durch Calw gefallen und vielleicht kommt ihr einmal vorbei.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

♥-liche Grüße eure Alex


Kommentare:

  1. Guten Morgen Alex,

    danke für diese wunderbare Führung durch Calw! Schöne Impressionen hast du uns mitgebracht und trotz des fehlenden Sonnenscheins sind die schöne Bilder gelungen.

    Hab' eine schöne Woche und sei herzlich gegrüßt, Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    mir gefällt es immer sehr gut, wenn ich eine so schöne Führung bekomme. Die Bilder vermitteln einen tollen Eindruck von Calw.
    Im Schwarzwald gibt es überhaupt sehr schöne Städtchen zum anschauen. Ich war auch schon ein paar Mal dort und ich habe mich immer sehr wohl gefühlt und etwas Neues entdeckt.
    Vielen Dank für die tollen Bilder!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    ich war schon oft in Calw unterwegs, leider habe ich noch nie darauf geachtet, wie schön es dort wirklich ist und was es dort alles zu entdecken gibt. Vielleicht sollte ich auch das nächste Mal mehr Zeit einplanen und auf jeden Fall die Kamera mitnehmen. Danke für die wunderschönen Impressionen von Calw bzw. den ganz neuen Blickwinkel auf dieses Städtchen.

    Liebe Grüße
    Jinx

    AntwortenLöschen
  4. Nein...erkannt hätte ich ihn nicht, liebe Alex...In Calw war ich übrigens schon...vor vielen Jahren...wegen Hesse...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex, das ist wirklich ein sehr guter Tipp für einen Wochenendausflug, die Fotos machen einen guten Eindruck!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,
    ich war noch nie dort, obwohl es ja nicht so ganz aus der Welt wäre. Die Fotos sind jedenfalls sehr einladen!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,
    ich wusste gar nicht, wie schön Calw ist, tolle Bilder!!
    Ich hätte ich nicht erkannt, obwohl er einer meiner Lieblingsautoren ist, lach.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend ♥
    Herzliche Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen