Mittwoch, 18. Dezember 2013

EINLADUNG ZUM FILMABEND



Unsere Tochter plant einen Filmabend mit ihren Freundinnen. Natürlich sollte schriftlich eingeladen werden. Aber wie? Nur auf einen Zettel am PC zu schreiben, fanden wir zu langweilig. So kam uns die Idee mit der Filmrolle.



Aus ganz einfachen Materialien haben wir sie gebastelt.



Aus einer Toilettenpapierrolle haben wir uns mit dem Cutter zwei Zentimeter breite Ringe abgeschnitten und schwarz bemalt. Das Filmband haben wir dann doch am PC geschrieben ;-), zurechtgeschnitten  und anschließend zu einem langen Streifen zusammengeklebt.



Das letzte Stück am Streifen sollte die Schrift überdecken und wie ein Film aussehen. Ist einfach von Hand aufgezeichnet worden. Damit auch jede Filmrolle in die richtigen Hände gelangt, wurden die Rollen mit einem Fähnchen versehen. Darauf stand dann der Name. Bin mal gespannt wie sie bei den Mädels ankommen.



Grüßle ... eure Alex


 

Kommentare:

  1. Das habt ihr beiden ganz toll gemacht. Nun, dann wünsche ich den Mädels einen tollen Abend. Popcorn nicht vergessen!;-)
    LG, bigu

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee! Es ist doch so schön, wenn man sich für solche Einladungen Gedanken macht, wie man die Einladungskarten gestaltet...gibt dem Ganzen eine sehr persönliche Note! LG Lotta.

    AntwortenLöschen