Freitag, 8. November 2013

NOT MACHT ERFINDERISCH


Meine Not liegt schon etwas länger zurück. Kennt ihr das auch, wenn im Zuhause renoviert wird, geht doch meistens nicht alles glatt. Bei uns natürlich auch nicht. Als wir im Badezimmer die Sockelleiste anbringen wollten, die Länge war genau bemessen, hatte doch tatsächlich eine Latte ein Astloch. Wie ärgerlich, wollten wir doch zügig fertig werden. Eine neue Latte wollten wir nicht besorgen und dann hatte ich die Idee, das Loch in ein Mauseloch umzugestalten. Schaut es euch an. Schon ein bisschen verrückt, gell. Aber unsere Kinder und die, die zu Besuch kommen freuen sich immer über das Mäuschen vor seiner Behausung, siehe Pfeil :-).



Und weil wir grad so schön auf die Wand schaun, kann ich euch gleich noch zeigen, wie wir uns mit Handabdrücken verewigt haben. Jeder durfte mal ran. 




Ja, manchmal macht man wirklich verrückte Sachen. Ach, sonst wäre das Leben auch ein wenig langweilig ;-). Wie sieht das bei euch aus? 



Grüßle ... eure Alex



Kommentare:

  1. Sehr witzig und originell, die Maus, aber auch die Handabdrücke sind eine tolle Idee!

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  2. Moin ... sehr geniale Idee, und die Umsetzung ist auch sehr gelungen !

    LG und schönes WE

    AntwortenLöschen
  3. Echt super ihr seid eine kreative und humorvolle Family, das gefällt mir. Das Mäuschen ist ganz entzückend.

    Lg Andrea

    AntwortenLöschen